Das muss ich wissen, um die Nebenkosten zu berechnen:

1. Infos zu den Mietern / Eigentümern

  • Namen und Adresse
  • Einzug/Auszug im Abrechnungsjahr
  • Wohnfläche
  • Zählerstände (z.B. Wasseruhren, wenn vorhanden)
  • Vorauszahlungen für Nebenkosten     

 

2. Diese Betriebskosten kann man abrechnen:

  • Heizkosten und zentrale Warmwassererzeugung (gemäß Heizkostenverordnung abrechnen, am Besten durch Wärmedienste wie Techem, Brunata o.ä.)
  • Grundsteuer
  • Abwassergebühr
  • Schmutzwasser
  • Niederschlagswasser
  • Aufzug
  • Straßenreinigung
  • Müllabfuhr
  • Gebäudereinigung
  • Ungezieferbeseitigung
  • Gartenpflege
  • Beleuchtungskosten (z.B. für Hof, Flur und Keller)
  • Schornsteinfeger
  • Haftpflichtversicherung
  • Gebäudeversicherung
  • Hausmeisterkosten
  • Fernsehen, Antenne oder Kabelanschluss
  • Waschraum (gemeinschaftliche Waschküche
  • Sonstige Betriebskosten (müssen im Mietvertrag aufgeführt werden, z.B. die Reinigung der Dachrinnen, die Wartung der Rauchmelder oder der Dunstabzugsanlage)

Bei Eigentumsanlagen werden noch weitere Kosten auf die Eigentümer umgelegt, wie zum Beispiel die Instandhaltung, die Verwaltervergütung, die Kosten des Zahlungsverkehrs etc.

Download
Checkliste zur Nebenkostenabrechnung
Laden Sie sich die obige Liste herunter
Checkliste Abrechnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.3 KB

Näheres zu Betriebskostenabrechnung finden Sie hier.

 

Alle Ihre Unterlagen werden von mir streng vertraulich behandelt und nur für die Abrechnung verwendet.

 

Die Unterlagen können Sie mir faxen, mailen oder per Post schicken.